die Spitzing ALm

Ihr Lieblingsplatz! Inmitten der Berge und direkt am See!

Freuen Sie sich schon auf den wärmenden Kamin und genießen Sie dabei immer den Bilck auf den See.

Ein Einkehrort in herrlicher Lage, direkt am See, exponiert auf 1.100 m Höhe und Berge ringsherum. Dazu eine Außenterrasse, die zum Träumen verleitet – liebevoll eingedeckte Tische mit Wiesenblumen und Windlichtern, den glitzernden See immer vor Augen, dahinter die Berge und der Himmel weiß-blau. Innen die Gaststube ist urig und gemütlich, im Winter die Flammen im Kamin lodernd und sichtbar.

Das Küchenteam bringt heimische, bayrische Gerichte auf den Tisch.

Großer Wert wird dabei auf die Qualität und Frische der Zutaten gelegt. Möglichst nur regionale Produkte sollen bei der Verarbeitung zum Einsatz kommen. Die Lieferanten werden mit Bedacht aus der Umgebung ausgewählt! Seien Sie gespannt!

Ob Tages-Ausflügler oder Wanderer – alle sind sehr herzlich bei uns willkommen. Das Alm-Team ist für Sie und Ihre Events da. Feste aller Art bis 100 Personen können hier ausgetragen werden… Hochzeiten, private Feste und Firmenfeiern - direkt am See und in den Bergen.

Highlights in der Spitzing-Alm

Grillabend

Ab vorraussichtlich mitte Mai bieten wir wieder jeden Mittwoch ab 16 Uhr einen Grillabend für Sie an.

Öffnungszeiten

Unsere Spitzingalm ist bis zum 30.04.2020 geschlossen, außer über die Osterfeiertage,
hier haben wir vom 10. bis 13. April täglich von 10 bis 18 Uhr für Sie geöffnet.

 

Unsere voraussichtlichen Öffnungszeiten ab 1. Mai 2020:


Montag und Dienstag: Ruhetage
Mittwoch: 16 - 22 Uhr Grillabend (Küche bis 21 Uhr)
Donnerstag und Freitag:12 - 21 Uhr (Küche bis 20 Uhr)
Samstag: geschlossen (nur für geschlossene Veranstaltungen geöffnet)
Sonntag: 12 -  19 Uhr (Küche bis 18 Uhr)

Öffnungszeiten können auf Grund von Exklusivbuchungen! Exklusiv Buchungen sind möglich!

Kostenloser Parkplatz an der Alm verfügbar.

 

Unsere Speisekarte als PDF: Speisekarte

Folgen Sie uns auf Instagram: Spitzing-Alm

die BauPhase der hütte

Unsere Spitzing Alm von außen | © Sarah Nohynek