Rodelausflug zur Oberen Firstalm

Es ist ein Mittag im Januar, die Sonne lacht, es hat in der Nacht frisch geschneit und wir beschließen, heute die Mittagspause etwas auszudehnen und diese einmal sportlich zu gestalten. Wir schnappen uns zwei unserer hoteleigenen Schlitten und machen uns auf den Weg zur Oberen Firstalm.

Der Weg geht zuerst gemächlich am See entlang bis zum Spitzingsattel. Dann beginnt der Aufstieg zur Oberen Firstalm. Die Steigung ist moderat, daher ist der Weg für Geübte und ungeübte gleichermaßen machbar und auch nicht zu anstrengend – wir können uns nebenher unterhalten, ohne komplett außer Atem zu sein.

Der Hauptteil der Strecke führt uns durch den Wald, zwischen den Bäumen können wir ab und zu einen Blick auf den Jägerkamp, den Taubenstein und den Roßkopf werfen. Die letzten Meter bis zum Ziel legen wir auf ebenem Weg zurück und genießen erstmal den tollen Blick auf die umliegenden Berge. Nach ca. 1,5 Stunden gemütlichen Schrittes und ein paar Pausen für Fotosessions, kommen wir an der Oberen Firstalm an.

Von der sonnigen Terrasse hat man einen fantastischen Rundumblick auf Stümpfling (1506 m), Bodenschneid (1667 m) und die Untere Firstalm samt Skigebiet. Wir genießen die schöne Wintersonne bei einem warmen Tee und dann geht es los zum spaßigen Rodlvergnügen. Ca. 2,5 km geht es jetzt bergab.

Erwachsene und Kinder haben auf der Strecke gleichermaßen Spaß. Auf dem letzten Stück werden wir von ein paar Kindern mit einem „Aus der Bahn-Kartoffelschmarrn“ überholt.

Gut durchgelüftet kehren wir dann wieder ins Büro zurück und können diese Tour definitiv an alle Gäste und Arabella-Freunde weiterempfehlen. Wer keine Lust hat, den Schlitten die ganze Wegstrecke zu ziehen, der kann sich gegen Gebühr auch einen Schlitten an der Oberen Firstalm leihen. In diesem Sinne wünschen wir allen viel Spaß beim Rodln und ... schließen mit einem: "aus der Bahn....."

Eure Vroni und Steffi
Marketingabteilung
 

 

Weitere Rodeltipps

 

Rodelausflug am Spitzingsee | © Thomas Plettenberg