Informationspflicht

Erfüllung der  Informationspflichten zum Zeitpunkt der Erhebung der Daten, Art. 13 DSGVO

Datenschutz ist unserer Firma, der Arabella Hotel Betriebs GmbH, Denninger Straße 165, 81925 München hier das  Arabella Alpenhotel am Spitzingsee, 83727 Spitzingsee, Tel.-Nr. 08026 7890, E-Mail: alpenhotel@arabella-hotel.com ein besonderes Anliegen.

Deshalb erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten unserer Gäste, Kunden und Geschäftskontakte  ausschließlich unter Einhaltung der gesetzlichen datenschutzrechtlichen Vorschriften.

Wir erheben, verarbeiten und nutzten personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese Daten zur Verfügung stellen (z.B. durch Registrierung auf der Webseite, Kontaktanfragen, Reservierungen etc.) und wir aufgrund der von Ihnen erteilten Einwilligung oder auf der Grundlage einer gesetzlichen Vorschrift zu deren Erhebung, Nutzung und Verarbeitung berechtigt sind, oder wenn Sie uns diese Daten zum Zwecke der Zimmerreservierung bzw. danach für den Beherbergungsvertrag gemäß §§ 29, 30 Bundesmeldegesetz BMG zur Verfügung stellen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im folgenden „betroffene Person“) beziehen.

Wir erheben und verarbeiten folgende personenbezogene Daten:

  • Name, Vorname, Anschrift, Geburts-Datum, Nationalität, E-Mail Adresse, Telefon-Nummer, Mobilnummer sowie Abrechnungsinformationen zu Kunden und Lieferanten wie IBAN und Kreditkartenangaben.

Die oben genannten personenbezogenen Daten werden von uns für folgende Zwecke verarbeitet:

  • Vergabe von Hotelzimmern und Schlüsseln/Codekarten (Ein- und  Auschecken)
  • Sämtlicher in Anspruch genommenen Dienstleistungen
  • Vermarktung eigener Produkte und Dienstleistungen in der Form von Mailings, E-Mail-Kommunikation, E-Mail-Newsletter und sonstigen Schriftverkehr
  • Bereitstellung eines Newsletter und Werbung bzgl. neuer Produkte
  • Planung, Durchführung und Verwaltung der (vertraglichen) Geschäftsbeziehung zwischen dem Unternehmen und dem Kunden, z.B. um die Bestellung von Produkten und Dienstleistungen abzuwickeln, Zahlungen einzuziehen, zu Zwecken der Buchhaltung, Abrechnung und des Forderungseinzugs und um Lieferungen, Wartungstätigkeiten oder Reparaturen durchzuführen;
  • Abrechnung der Kurtaxe.
  • Erstellung von individualisierten Angeboten oder Kostenvoranschlägen
  • Einhalten von rechtlichen Anforderungen

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist – soweit nicht ausdrücklich abweichend angegeben – Artikel 6 (1) (b) und (f) der Datenschutzgrundverordnung oder die Ihre ausdrücklich erteilte Einwilligung gem. Artikel 6 (1) (a) der Datenschutzgrundverordnung.

Die Daten werden grundsätzlich nicht an Dritten zur Nutzung zur Verfügung gestellt, es sei denn, Sie haben hierzu Ihr Einverständnis erklärt bzw. wir zur Weitergabe dieser Daten gesetzlich berechtigt und/oder verpflichtet sind.

Soweit bei der Erhebung (z.B. im Rahmen einer Einwilligungserklärung) keine ausdrückliche Speicherdauer angegeben wird, werden die personenbezogenen Daten gelöscht, soweit diese nicht mehr zur Erfüllung des Zweckes der Speicherung erforderlich sind, es sei denn gesetzliche Aufbewahrungspflichten (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten) stehen einer Löschung entgegen. 

Sie haben das Recht jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen, inkorrekte Daten berichtigen zu lassen, Widerspruch sowie die Löschung (sofern keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen) bzw. Sperrung der Daten zu veranlassen.

Die EU DSGVO räumt das Recht auf Datenübertragbarkeit ein, d.h. Sie können verlangen, dass Sie die Daten, die Sie unserem Unternehmen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten.

Sofern Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben, steht Ihnen jederzeit das Recht zu, mit Wirkung für die Zukunft, die Einwilligung zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Datenverarbeitung für die Vergangenheit nicht unrechtmäßig. Erhebt und verarbeitet Arabella Hotel Betriebs GmbH personenbezogene Kontaktdaten nach Art. 6 (1) f der EU DSGVO (berechtigtes Interesse), so enthält jede Marketingkommunikation den Hinweis auf das Widerrufsrecht sowie einen Link, wo der Betroffene der Nutzung seiner Daten widersprechen kann.

Betroffene können sich in allen Belangen des Datenschutzes an den externen Datenschutzbeauftragten unter alpenhotel@arabella-hotel.com wenden.

Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, den Landesdatenschutzbeauftragten unter den nachfolgenden Daten zu kontaktieren: 

 

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach

Telefon+49 (0) 981 53 1300; E-Mail poststelle@lda.bayern.de